Sebastian Vettel hadert nach dem Aus beim GP von Europa in Valencia mit seinem Auto.

"Wir waren eigentlich in einer guten Position. Nach dem ersten Stopp war dann schon klar, dass das heute nichts mehr wird. Da ging leider kein Benzin ins Auto, so traurig das klingt. Danach musste ich aufgeben. Es scheint, dass etwas am Motor war", kommentierte der Red-Bull-Pilot sein Aus mit qualmendem Motor in Runde 24.

Zu dem Zeitpunkt fuhr der 22-Jährige dem Feld auf Rang 15 hinterher.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel