Wer neben Spa-Sieger Kimi Räikkönen beim Grand Prix von Monza für Ferrari an den Start gehen wird, ist weiter offen.

Renault-Pilot Fernando Alonso dementierte Spekulationen, wonach er den Platz des schwachen Luca Badoer übernehmen werde. Dem spanischen Radiosender "Cadena SER" sagte er: "Nein, das werde ich ganz sicher nicht tun."

Zuvor hatte bereits Teamchef Stefano Domenicali eine vorzeitige Verpflichtung des Spaniers dementiert.

Das Gerücht, das Alonso in Monza als künftiger Ferrari-Pilot vorgestellt wird, ist damit nicht widerlegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel