Robert Kubica und Giancarlo Fisichella sind laut "Gazzetta dello Sport" die aussichtsreichsten Kandidaten für das zweite Ferrari-Cockpit beim Heimrennen in Monza.

"Kubica ist für Maranello erste Wahl, und in Deutschland ist man sicher, dass BMW bereits den Antrag erhalten hat, um ihn freizugeben", schreibt die Sporttageszeitung.

Für einen Wechsel von Fisichella könnte sich Force India laut "Gazzetta" entscheiden, wenn der italienische Rennstall im Gegenzug die 4,2 Millionen Euro Schulden von Force India erlassen würde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel