Drei Teams haben für die Saison 2010 ihre Fühler nach Toyota-Pilot Timo Glock ausgestreckt.

"Wir sind von drei Teams angesprochen worden, die großes Interesse an Timo haben", sagte Glocks Manager Hans-Bernd Kamps im Vorfeld des Großen Preises von Japan und ist "zu 100 Prozent" überzeugt, dass sein Schützling auch im nächsten Jahr in der Königsklasse fährt.

"Es sind zwei alteingesessene Teams dabei", sagte Kamps. Ein Interessent komme aus dem Lager der vier Neulinge, die 2010 in die Königsklasse einsteigen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel