Timo Glock kann nach seinem schweren Unfall in Suzuka nicht beim nächsten Rennen am 18. Oktober in Sao Paulo starten.

Das teilte Toyota mit. Wie es offiziell heißt, rieten die Ärzte dem 27-Jährigen nach einer eingehenden Untersuchung von einem Start ab.

Bei dem Check in der Sportklinik Bad Nauheim stellten die Mediziner fest, dass sich um die Schnittwunde an Glocks Bein Entzündungen gebildet haben.

Außerdem kam heraus, dass er eine Rückenverletzung erlitten hat.

Damit wird Testpilot Kamui Kobayashi beim Brasilien-GP zu seinem Debüt kommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel