Formel-1-Boss Bernie Ecclestone wünscht sich vom neuen Weltmeister Jenson Button, dass er sich nach dem Titelgewinn nicht verändert oder zufrieden zurücklehnt.

Der 78 Jahre alte Brite erwartet von seinem Landmann, "dass er so natürlich bleibt, wie er ist und, dass er den Ehrgeiz hat, seinen Titel zu verteidigen."

"Er muss sich immer bewusst sein, dass er eine Pflicht gegenüber der Öffentlichkeit hat", sagte Ecclestone "Auto Bild Motorsport" in einem gemeinsamen Interview mit Button.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel