Bruno Senna fährt in seiner ersten Formel-1-Saison bei Neuling Campos ohne Gage.

"Ich habe den Deal mit Campos gemacht, weil sie mich nehmen wollten, auch wenn ich kein Geld mitbringe. Das war mein einziges Angebot, das nicht von einer Sponsorenmitgift abhing", sagte der Neffe des 1994 tödlich verunglückten Ayrton Senna dem Magazin "Veja":

"Ich werde keine Bezahlung erhalten, habe aber die Erlaubnis, persönliche Sponsoren zu haben. Ich kann versuchen, davon zu leben."

Sennas erhoffter Formel-1-Einstieg in dieser Saison war kurzfristig gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel