Kimi Räikkönen spekuliert offenbach doch mit einem Verbleib in der Königsklasse. Dabei schien die Formel 1 Karriere des Finnen vorerst beendet zu sein.

Doch nun winkt als letzte verbleibende Option das Cockpit neben Nico Rosberg im Mercedes-Werksteam.

"Kimi hat meine Nummer. Er kann mich jederzeit anrufen", wird Mercedes-Sportchef Norbert Haug von "auto motor und sport" zitiert.

Laut "Motorsport-Total.com" hat Räikkönens Management gestern tatsächlich Kontakt mit dem nunmehr aus Deutschland geführten Team in Brackley aufgenommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel