Timo Glock freut sich nach dem freiwilligen "Abstieg" zum Formel-1-Einsteiger Manor auf die Aufbauarbeit in einem neuen Team.

"Ich habe einfach Bock und Laune auf diese Herausforderung", sagte der 27-Jährige der am Freitag erscheinenden Auto Bild motorsport.

Glock hatte sich bereits vor dem endgültigen Ausstieg von Toyota, das zuvor auf eine per Option mögliche Vertragsverlängerung verzichtet hatte, für den Wechsel zum Neuling entschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel