Mit einem "guten Gefühl", aber auch Schmerzen im Nacken endeten die ersten Testfahrten von Felipe Massa seit seinem schlimmen Unfall am 25. Juli 2009.

"Obwohl ich in den letzten Monaten hart trainiert habe, sind noch einige Muskeln eingeschlafen. Ansonsten habe ich aber keinen Unterschied wie zu Zeiten vor meinem Unfall gemerkt", sagte der brasilianische Ferrari-Pilot im italienischen Mugello.

Massa war beim Qualifying zum Großen Preis von Ungarn in einen schweren Unfall verwickelt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel