Eddie Irvine sieht beim möglichen Formel-1-Comeback seines ehemaligen Teamkollegen Michael Schumacher ein großes Problem.

"Einer wie Lewis Hamilton wird nicht zurückstecken, Michael hingegen schon - er ist schließlich bald 41 Jahre alt", sagte Irvine der "BBC", würde Schumacher bei Mercedes aber dennoch den ein oder anderen Sieg zutrauen:

"Er ist nicht mehr auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft, allerdings noch immer gut genug, um Rennen zu gewinnen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel