Für Niki Lauda ist Michael Schumachers Comeback ein historischer Moment.

"Ja, man könnte sogar sagen, eine Therapie für die krisengeschüttete Formel 1", sagte der dreimalige Weltmeister der "Welt am Sonntag".

Wenn am im März in Bahrain die neue Saison beginne, werde die ganze Welt verfolgen wollen, wie der siebenmalige Weltmeister mit einem Mercedes in sein zweites Formel-1-Leben durchstarte, meinte der Österreicher: "So etwas hat es noch nie gegeben."

Lauda hält Schumacher trotz drei Jahren Pause auf Anhieb wieder für einen Titelkandidaten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel