Timo Glock fühlt sich nach seinem Wechsel vom Werksteam Toyota zu Neueinsteiger Virgin in einer neuen Welt.

"Wenn man die beeindruckende Toyota-Fabrik in Köln besucht und danach zu einem kleinen britischen Team mit viel kleineren Möglichkeiten wechselt, fühlt man sich wie auf einem anderen Planeten", sagte der 27-Jährige aus Wersau "formula1.com": "Auf der anderen Seite ist es aber auch ein gesunder Schritt zurück zu den Wurzeln. Ich sehe das positiv."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel