Trotz der Rückkehr von Michael Schumacher ist Nick Heidfeld weiter optimistich ein Cockpit für die kommende Saison zu erlangen: "Ich bin nicht naiv, wenn ich speziell nach den letzten Wochen sage, in der Formel 1 kann viel Unerwartetes passieren."

Er werde weiterhin hart trainieren um die besten Vorraussetzungen für 2010 und seine Karriere zu schaffen, ließ der Deutsche auf seiner Homepage verlauten:

"Jetzt heißt es nach vorne zu schauen und fokussiert an der bestmöglichen langfristigen Option für meine Zukunft in der Formel 1 zu arbeiten."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel