Formel-1-Pilot Robert Kubica wechselt wieder das Auto und nimmt an der Rallye Monte Carlo (19. bis 23. Januar) teil.

Der veranstaltende Automobilklub Monaco bestätigte am Freitag, dass der Pole in einem Renault Clio R3 an der traditionsreichen Veranstaltung teilnehmen wird.

Für Kubica, der am Ende der vergangenen Formel-1-Saison BMW-Sauber verlassen hatte und künftig für Renault fährt, ist es zwar nicht die erste Rallye-Teilnahme, aber die bislang größte Herausforderung abseits der Asphalt-Rennstrecken.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel