Große Auszeichung für Michael Schumacher: Der 41 Jahre alte Mercedes-Pilot ist am Donnerstagabend in Paris von Frankreichs Premierminister Francois Fillon zum Offizier der Ehrenlegion ernannt worden.

Zu den wenigen ausgewählten Gästen bei der Zeremonie gehörten Schumachers Freund Jean Todt, früher sein Chef bei Ferrari und heute Präsident des Automobil-Weltverbandes FIA, sowie der frühere französische Formel-1-Pilot Jean Alesi.

Fillon zog in seiner Laudatio für den erfolgreichsten Formel-1-Piloten aller Zeiten den langjährigen Rekordchampion Juan-Manuel Fangio als Messlatte heran.

"Um einen relevanten Vergleich zu finden, muss man zu den Ursprüngen der Formel 1 zurückgehen und zum legendären Juan-Manuel Fangio, Ihrem einzigen Rivalen", sagte der Regierungschef zu Schumacher: "Wir waren überzeugt, dass er mit seinen fünf WM-Titel außerhalb jeder Reichweite war. Aber Sie haben den berühmtesten Ihrer Vorgänger übertroffen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel