Rekordweltmeister Michael Schumacher denkt nicht an ein vorzeitiges Ende seines Comebacks. Er werde wie geplant die vollen drei Jahre fahren, sagte der 41-Jährige am Mittwoch in einer Telefonkonferenz vor einem Besuch des Mercedes-Werks in Sindelfingen. "Da gibt es nichts hinzuzufügen", sagte Schumacher.

Er selbst habe nicht erwartet, nach drei Jahren Pause zurückzukommen und alles in Grund und Boden zu fahren, sagte der siebenmalige Weltmeister, der nach eigener Aussage immer noch voll motiviert ist. Wie lange es dauern würde, bis er wieder ganz vorne mitmischen könne, "darüber hatte ich mir keine Gedanken gemacht". Die Tatsache, dass im Gegensatz zu früheren Zeiten während der Saison keine Testfahrten erlaubt sind, machte ihm die Eingewöhnung zusätzlich schwerer.

Den erhofften achten WM-Titel will Schumacher jetzt 2011 ins Visier nehmen, den Rest dieser Saison schreibt er allerdings nicht ab. "Ich bin immer noch motiviert. Das Fahren an sich und das Kämpfen mit den Kollegen macht mir tierisch viel Spaß und hat bislang ja auch gut funktioniert", sagte er: `Ich bin guter Dinge, dass wir noch in diesem Jahr einige Achtungserfolge einfahren können."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel