Rekordweltmeister Michael Schumacher drückt im Rennen um den Formel-1-Titel 2010 seinem Freund Sebastian Vettel die Daumen. "Es ist so, dass ich mit mit Seb extrem gut verstehe.

Er hat schon meine Sympathien und auch die besten Aussichten", sagte der 41-Jährige am Mittwoch in einer Telefonkonferenz vor einem Besuch des Mercedes-Werks in Sindelfingen.

Der 23 Jahre alte Red-Bull-Pilot liegt vor dem Großen Preis von Deutschland in Hockenheim (Sonntag, 14.00 Uhr/live bei RTL und Sky) in der WM-Wertung mit 121 Punkten auf Rang vier.

Vor ihm rangieren noch die beiden McLaren-Piloten Lewis Hamilton (145 Punkte) und Jenson Button (133) sowie sein Teamkollege Mark Webber (128).Schumachers Teamkollege Nico Rosberg ist mit 90 Punkten zurzeit Sechster, der siebenmalige Champion selbst liegt mit 36 Punkten auf Rang neun.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel