Nick Heidfeld steht womöglich unmittelbar vor seinem Comeback als Formel1-Fahrer.

Wie "Motorsport-Total.com" berichtet, könnte Heidfeld schon beim nächsten Grand Prix in Singapur bei Sauber das Cockpit von Pedro de la Rosa übernehmen.

Teamchef Peter Sauber wollte das weder bestätigen noch dementieren: "Ich möchte zum Thema Fahrer nichts sagen."

Es wird berichtet, dass de la Rosa nach dem Rennen in Monza zu einer "dringenden" Unterredung mit Sauber und Geschäftsführerin Monisha Kaltenborn ? und danach sichtlich geknickt das Fahrerlager verließ.

Heidfeld ist aktuell Testfahrer beim künftigen Reifenlieferanten Pirelli, nachdem er von seiner vorherigen Rolle als Ersatzpilot bei Mercedes Grand Prix für diesen Job freigestellt worden war.

In Monza wurde er im Mercedes-Motorhome gesichtet ? womöglich um sich die Zustimmung für das angebliche Sauber-Engagement einzuholen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel