Ein Comeback von Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen in der Formel 1 rückt näher.

Wie Renault-Teamchef Eric Boullier gegenüber "Autosport" bestätigte, klopfte der 30-jährige Finne, der derzeit für Citroen in der Rallye-WM startet, nach dem Großen Preis von Belgien bei den Franzosen wegen eines Cockpits für 2011 an. "Wir haben ihn auf dem Radar, weil er uns kontaktiert hat", so Boullier.

Renault hatte jüngst den Vertrag mit Robert Kubica verlängert, der Russe Witali Petrow dagegen kämpft um eine Verlängerung seines Kontrakts.

Die "Equipe jaune" will sich mit der Entscheidung über die Fahrerbesetzung für 2011 noch Zeit lassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel