Nico Hülkenberg aus Emmerich wird in der Startaufstellung für den Großen Preis von Singapur am Sonntag (14.00 Uhr MESZ/live bei RTL und Sky) um fünf Plätze zurückversetzt. Dies wurde am Samstag vor dem Qualifying bekannt gegeben.

Grund für die Strafe: Das Getriebe im Williams-Cosworth des 21-Jährigen musste schon vor dem vorgeschriebenen Mindesteinsatz von vier Rennen ausgetauscht werden. Im freien Training am Freitag hatte Hülkenberg Platz elf belegt.

In der WM-Gesamtwertung belegt er vor dem 15. von 19 Saisonrennen mit 16 Punkten Platz 14.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel