Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Emerson Fittipaldi traut Sebastian Vettel 2011 die WM-Titelverteidigung durchaus zu, doch werde es nicht einfach für den Red-Bull-Star.

"Es ist möglich, aber es wird sicherlich sehr schwierig", sagte der Brasilianer der "Welt": "Ferrari kann zulegen und wird sein Auto für 2011 um jenes kleine Stück verbessern, das in dieser Saison gefehlt hat."

Den im Finale von Abu Dhabi aufgrund einer falschen Team-Strategie geschlagenen Alonso hält der Brasilianer auch im kommenden Jahr für Vettels schärfsten Rivalen.

"Alonso ist derzeit noch der kompletteste Fahrer. Er hat sehr viel Erfahrung und ebensoviel Ehrgeiz. Er und sein Team werden alles versuchen, im nächsten Jahr erfolgreich zu sein. Fernando ist stolz und mag es nicht zu verlieren.", urteilte Fittipaldi.

Vettel dürfe "jetzt nach diesem Erfolg nicht denken, er sei der Beste. Das ist der erste Schritt zu Niederlage". Der Red-Bull-Pilot müsse "lernen, zu verlieren".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel