Für Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist Rekordchampion Michael Schumacher "auch heute noch eine große Inspiration". Dieses Lob für seinen Freund verteilte der 23-Jährige beim Race of Champions in Düsseldorf, nachdem der mehr als 17 Jahre ältere Schumacher dort im Finale für die beiden den vierten Sieg in Folge im Nationen-Cup sichergestellt hatte.

"Es gibt in vielen Sportarten Leute, die mal einen Titel oder einen Grand Slam gewinnen. Aber dann gibt es einen, der immer da ist. Bei uns ist das Michael", sagte Vettel, für den schon in seiner Kindheit Schumacher ein großes Vorbild war.

"Als ich angefangen habe, war Michael für alle von uns das Highlight. Wenn er nach dem letzten Rennen der Saison da war, das vergisst man nie. Wir waren 100 Jungs und er hatte Zeit für uns alle", beschreibt Vettel seine Erinnerungen an eine Siegerehrung zu Kart-Zeiten, die Schumacher in Kerpen vorgenommen hatte.

"Man muss nicht erklären, was Michael alles erreicht hat. Aber die Art und Weise, wie er es erreicht hat, ist etwas ganz Besonderes", meinte Vettel: `Er ist eine große Persönlichkeit und ein großer Sportsmann. Von ihm kann man viel lernen. Er ist ein Sportler, der in seiner Karriere mehr richtig als falsch gemacht hat."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel