Der Brasilianer Bruno Senna hat keine Chance auf das zweite Cockpit beim spanischen Rennstall Hispania.

"Herr Senna wird in der kommenden Saison definitiv nicht für HRT fahren, das kann ich zu 100 Prozent ausschließen", sagte Teambesitzer Colin Kolles am Freitag der Nachrichtenagentur "Reuters".

Der Neffe des verstorbenen dreimaligen Weltmeisters Ayrton Senna hatte erst in der vergangenen Saison sein Formel-1-Debüt bei Hispania gefeiert. Der 27-Jährige konnte bei 18 WM-Einsätzen keinen Punkt holen und war neunmal ausgefallen. Am Donnerstag hatte der Inder Narain Karthikeyan bei HRT einen Vertrag für die kommende Saison unterschrieben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel