Nico Rosberg wird als Erster in den Genuss des neuen Mercedes W02 kommen.

Damit absolviert der 25-Jährige vor seinem Teamkollegen Michael Schumacher die ersten Testkilometer mit dem neuen Boliden. "Ich darf als Erster fahren. Es wird so ausgemacht, dass es fair ist", erklärte Rosberg.

Den Testauftakt kann er kaum erwarten: "Man ist gespannt, wie sich das anfühlt. Es ist schon etwas Besonderes." Von großen Zielen will Rosberg jedoch nicht sprechen.

"Es wäre wahrscheinlich unrealistisch, in die Saison zu gehen und zu sagen, 'wir werden Weltmeister'. Das Team ist aber auf dem richtigen Weg", sagte er und bezog sich dabei auf die vielen Änderungen am Reglement, betonte aber: "Früher oder später wird es Erfolg haben."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel