Michael Schumacher hat dem am Sonntag schwer verunglückten Robert Kubica seine besten Genesungswünsche übermittelt. "Wir drücken ihm von hier aus alle Daumen und denken ganz fest an ihn und seine Familie. Alles Gute, Robert!", schrieb der Rekord-Weltmeister auf seiner Homepage.

Er sei "noch immer entsetzt über die Meldungen, die mich über Robert Kubica erreichen. Es ist schockierend, was man da hören muss, ganz schrecklich. Ich hoffe sehr, dass die medizinischen Maßnahmen alle gegriffen haben und noch greifen werden, damit er wieder der Alte sein kann und keine Schädigungen zurück bleiben."

Kubica war am Sonntag als Gaststarter bei einer Rallye in Italien mit einem Skoda Fabia verunglückt und hatte dabei schwere Verletzungen am rechten Arm, an der rechten Hand und am rechten Bein erlitten. Nach einer siebenstündigen OP liegt der Pole in der Klinik in Savona nach wie vor im künstlichen Koma.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel