Lukas Podolski vom Bundesligisten 1. FC Köln hat dem am Sonntag schwer verunglückten polnischen Formel-1-Piloten Robert Kubica seine "besten Genesungswünsche" übermittelt.

"Ich habe ihn bei einem Formel-1-Rennen kennen gelernt. Ich wünsche ihm und seiner Familie viel Kraft nach dem schweren Unfall. Ich hoffe, dass er möglichst schnell wieder in einem Formel-1-Wagen Rennen fahren kann", schrieb Podolski auf seiner Facebook-Seite.

Kubica war am Sonntag als Gaststarter bei einer Rallye in Italien mit einem Skoda Fabia verunglückt und hatte dabei schwere Verletzungen am rechten Arm, an der rechten Hand und am rechten Bein erlitten. Der Pole musste sich einer siebenstündigen Operation unterziehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel