Zwei Tage nach seiner dritten erfolgreichen Operation hat der bei einer Rallye schwer verunglückte Formel-1-Pilot Robert Kubica am Freitag mit der Physiotherapie begonnen. Er wurde am Freitag von der Intensivstation in die Reha-Abteilung verlegt.

"Kubicas Gesundheitszustand ist derzeit stabil", vermeldete das Krankenhaus Santa Corona in der italienischen Ortschaft Pietra Ligure: "Möglicherweise sind keine weiteren Operationen nötig."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel