Formel-1-Pilot Timo Glock musste sich knapp vier Wochen vor dem verspäteten Saisonauftakt am 27. März in Australien einer Blinddarm-Operation unterziehen.

Nach dem Eingriff am Montag in der Schweiz, bei dem der Blinddarm entfernt wurde, muss der 28-Jährige nach einer Mitteilung seines Virgin-Teams voraussichtlich auf die abschließenden Testfahrten vom 8. bis 11. März in Barcelona verzichten und dort die Entwicklungsarbeit seinem neuen Teamkollegen Jerome d'Ambrosio (Belgien) überlassen.

Die endgültige Entscheidung darüber soll aber erst in der kommenden Woche fallen.

"Über den Verlauf der OP und meine schnelle Genesung bin ich sehr glücklich", sagte Glock: "Schade, dass ich die Tests in Barcelona wohl verpassen werde. Dafür müssen sich die Kollegen in Australien warm anziehen: Ohne Blinddarm bin ich bestimmt schneller, der war sicher ein paar Gramm schwer."

"Der Eingriff war Routine und Timo erholt sich gut im Krankenhaus in der Schweiz, wo er wohl noch weitere 24 Stunden bleiben wird", erklärte Teamchef John Booth am Dienstagnachmittag auf der Webseite des Rennstalls.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel