Trotz einer Saison ohne Punkte bei Formel-1-Hinterbänkler Virgin hat Timo Glock nichts von seinem Selbstvertrauen eingebüßt.

"Ich bin mir sicher, dass ich genauso gut bin wie Sebastian Vettel", stellt sich der Odenwälder in der "Auto Bild motorsport" mit dem Weltmeister auf eine Stufe.

Als Beleg müssen seine Erfolge von einst herhalten: "Sonst hätte ich es in Ungarn 2008 oder Singapur 2009 nicht aufs Podest geschafft", erinnert Glock.

Der 28-Jährige rührt womöglich bereits die Trommel für neue Vertragsverhandlungen. Dafür will er aber auch auf der Strecken "bei schwierigen Rennen auf mich aufmerksam machen".

Bei normalen Verhältnissen werde es aber auch mit dem neuen Boliden nicht zu Punkten reichen, räumt er ein.

Nach einer Blinddarm-OP und vor dem Auftakt in Melbourne scherzt er: "Die Kollegen müssen sich in Australien warm anziehen. Ohne Blinddarm bin ich bestimmt schneller, der war sicher ein paar Gramm schwer..."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel