Robert Kubicas Genesung nach seinem schweren Rallye-Unfall Anfang Februar schreitet weiter schnell voran. Die Ärzte im Santa-Corona-Krankenhaus von Pietra Ligure stellen dem polnischen Lotus-Renault-Piloten in Aussicht, bald auf eigenen Beinen zu stehen.

"In wenigen Wochen wird er aller Voraussicht nach in der Lage sein, mit Hilfe von Krücken herum zu laufen", ließen die Mediziner verlauten.

Kubica habe sich von der letzten Operation am Ellbogen, seiner vierten nach dem Unfall, gut erholt und mache gute Fortschritte.

Wann Kubica wieder in ein Formel-1-Cockpit zurückkehren kann, ist noch offen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel