Im Gedenken an die vielen tausend Opfer der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe in Japan werden in der Formel 1 für einen Moment alle Räder und Motoren stillstehen.

16 Minuten vor dem Start des Großen Preises von Australien am Sonntag in Melbourne werden sich alle 24 Fahrer an den Anfang der Startaufstellung begeben und dort gemeinsam mit dem Premierminister des Bundesstaates Victoria, Ted Baillieu, und Japans Generalkonsul Yasufumi Kotake eine Schweigeminute abhalten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel