Trotz des frühen Ausfalls beim Saisonauftakt in Australien bleibt Rekordchampion Michael Schumacher kämpferisch.

"Wir sehen das als Herausforderung, und es ist viel zu früh, um uns abzuschreiben", sagte der siebenmalige Weltmeister im Vorfeld des Großen Preises von Malaysia.

Beide McLaren-Mercedes waren in Melbourne ausgeschieden, dennoch verweist Schumacher auf die gute Stimmung im Team. "Jeder bleibt positiv und ist in Kampfeslaune", sagte der 42-Jährige.

Mit Blick auf das Rennen am kommenden Sonntag in Kuala Lumpur erwarte Schumacher daher ein "besseres Wochenende", auf dem sich aufbauen lasse.

Auf erfolgreichere Zeiten hofft auch sein Teamkollege Nico Rosberg: "Wir hatten ein hartes Wochenende in Australien, aber das Team hat hart gearbeitet, und wir sind zuversichtlich, dass das Auto in Malaysia verlässlich läuft."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel