Weltmeister Sebastian Vettel wird seinen Titel in der Formel-1-WM 2011 mit einer 50-prozentigen Wahrscheinlichkeit erfolgreich verteidigen.

Dies ergab eine am Donnerstag veröffentlichte wissenschaftliche Analyse der internationalen Wett-Quoten durch die Fachhochschule für angewandtes Management in Erding nahe München.

"Wir haben 18 amtlich registrierte und international zertifizierte Buchmacher mit einem hohen Wettaufkommen in die Analyse eingebunden. Die jeweiligen Quoten bilden die Grundlage für unsere Prognosen", sagte Prof. Dr. Florian Kainz.

Nach Vettels Auftaktsieg in Melbourne hatten sich die Wettquoten weltweit stark verändert. Im Durchschnitt liegt die Weltmeister-Quote nun bei 1,8. Demnach liegt der Red-Bull-Pilot aus Heppenheim bei allen weltweit führenden Buchmachern vor dem Briten Lewis Hamilton (17 Prozent Wahrscheinlichkeit, Quote 5) und Ferrari-Star Fernando Alonso (13 Prozent).

Auf den dritten WM-Sieg des Spaniers werden für zehn Euro Einsatz 65 Euro ausgezahlt.

Sollte Michael Schumacher in den Genuss seines achten Formel-1-Titels kommen, erhält man im Durchschnitt sogar 600 Euro für zehn Euro Einsatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel