Timo Glock ist nach dem missglückten Saisonstart in der Formel 1 mächtig angefressen.

"Man fängt jedes Wochenende wieder von vorne an", sagte der 29-Jährige in einem "Sky"-Interview: "Irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir uns die ganzen Testfahrten hätten sparen und uns einfach auf einen Kaffee hätten treffen können. Denn im Endeffekt ist an den Rennwochenenden immer alles anders."

Glock fuhr dem Feld im unterlegenen Virgin bisher hoffnungslos hinterher.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel