Der im Februar schwer verunglückte Formel-1-Pilot Robert Kubica ist erneut operiert worden.

Mit dem kleinen Eingriff sei die erste Phase der Genesung abgeschlossen, teilte sein Rennstall Renault mit.

"Dank der Kraft von Robert haben wir die schwierige erste Zeit ohne Komplikationen überstanden. Ab jetzt geht es darum, die Funktion seines Unterarms und der Muskeln im Ellbogen herzustellen", hieß es.

Kubica hatte sich am 6. Februar als Gastfahrer bei einer Rallye in Italien bei einem Unfall erhebliche Verletzungen an der rechten Körperseite zugezogen und musste mehrfach operiert werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel