Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat einen Wechsel zu Ferrari trotz der langfristigen Vertragsverlängerung von Fernando Alonso nicht ausgeschlossen.

"Ich habe nie gesagt, dass es unmöglich ist, so lange Fernando Alonso, Felipe Massa oder sonstwer dort unter Vetrag steht. Meines Wissens besteht ein Team immer aus zwei Fahrern", sagte der Red-Bull-Pilot schmunzelnd und ergänzte schnell:

"Aber ich möchte keine Schlagzeilen produzieren. Ich bin glücklich, wo ich im Moment bin."

Vettel hatte stets betont, dass es grundsätzlich ein Traum sei, irgendwann für Ferrari zu fahren.

Zu Beginn dieser Saison hatte er seinen Vertrag beim aktuellen Weltmeister-Team aber bis 2014 verlängert. Alonso hatte sich am Donnerstag bis 2016 an seinen Arbeitgeber Ferrari gebunden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel