Weil er gleich zweimal innerhalb von fünf Minuten "geblitzt" wurde, ist Nico Rosberg nach dem Freien Training zum Großen Preis von Spanien mit einer Geldstrafe in Höhe von insgesamt 2400 Euro belegt worden.

Nachdem er zunächst mit 63,8 km/h statt der erlaubten 60 durch die Boxengasse fuhr, wurde der Mercedes-Pilot kurz darauf mit 63,2 km/h noch einmal erwischt.

Die Strafe von 800 Euro nach dem ersten Vergehen wurde für den "Wiederholungstäter" beim zweiten Vorfall verdoppelt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel