Ferrari-Pilot Fernando Alonso ist derzeit der bestbezahlte Motorsportler der Welt.

Mit einem Jahresgehalt von 32 Millionen Euro liegt der Spanier auf dem ersten Platz in der Geldrangliste.

Werden alle nicht amerikanischen Sportler berücksichtigt, liegen nach einem Bericht der "Sports Illustrated" nur Tennisprofi Roger Federer und der Boxer Manny Pacquiano vor Alonso. Auf Platz vier folgt Barca-Kicker Lionel Messi und auf fünf Real Madrids Cristiano Ronaldo.

Aus der Formel 1 belegen Mercedes-Pilot Michael Schumacher Platz 20 und Lewis Hamilton vom McLaren-Team Rang 13.

Mit MotoGP-Pilot Valentino Rossi findet sich der zweite Motorsportler in den Top Ten.

Der "Doctor" verdient knapp 21 Millionen Euro im Jahr und belegt in der Rangliste den achten Platz. Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks ist neben Schumacher der einzige Deutsche unter den 20 Bestverdienern.

Der frischgebackenen NBA-Champion streicht 14,8 Millionen Euro im Jahr ein. Dies bedeutet Platz 16.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel