Sauber-Pilot Sergio Perez hat grünes Licht für einen Einsatz beim kommenden Formel-1-Rennen am 26. Juni in Valencia gegeben.

"Ich fühle mich ausgezeichnet und freue mich sehr auf das Rennen", sagte der Mexikaner, der am vergangenen Wochenende kurzfristig auf den Start beim Großen Preis von Kanada verzichten musste.

Der 21-Jährige hatte nach dem ersten freien Training über leichte Übelkeit geklagt.

"Ich bin von Montreal aus nach Hause geflogen. Daheim in Mexiko habe ich mich nun gründlich vorbereitet und zusammen mit unserem Physiotherapeuten trainiert", so Perez.

Mit Blick auf den Großen Preis von Europa ist Perez optimistisch. "Es ist sicher ein Vorteil, dass ich die Strecke gut kenne. 2009 stand ich dort nach beiden GP2-Rennen auf dem Podium, im vergangenen Jahr habe ich die Pole Position geholt."

Perez war in Kanada vom ehemaligen Sauber-Piloten Pedro de la Rosa ersetzt worden. Als Ursache seiner Übelkeit wurden Folgen des Qualifying-Unfalls von Monte Carlo vermutet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel