Mit seinem Sieg in Montreal hat Jenson Button seinen Marktwert deutlich gesteigert. Nach Angaben der "Daily Mail" hat nun Ferrari ein Auge auf den 31-jährigen Briten geworfen.

Button könnte bei den Roten den immer wieder auf der Kippe stehenden Felipe Massa ersetzen.

Aus dem Umfeld der Scuderia war zu hören, dass sich Ferrari bereits beim Management des WM-Zweiten erkundigt hat, ob ein Wechsel in Frage kommt.

Um den Abwerbungsversuchen der Konkurrenz zuvorzukommen, bietet McLaren dem Weltmeister nun offenbar eine vorzeitige Vertragsverlängerung an.

Die britischen Medien verbreiteten, dass McLaren "so glücklich über Buttons Leistungen" sei, dass ihm in Kürze eine "Vertragsverlängerung zu verbesserten Konditionen" angeboten werde.

Im Augenblick wird der Weltmeister von 2009 mit knapp sieben Millionen Euro pro Jahr entlohnt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel