Formel-1-Boss Bernie Ecclestone stuft die Erfolge von Sebastian Vettel noch höher ein als die des Rekordweltmeisters Michael Schumacher.

"Die Konkurrenz, die Sebastian heute hat, ist doch viel größer als die, mit der sich Michael auseinanderzusetzen hatte", sagte Ecclestone der "Sport Bild ". "Das Feld ist viel enger zusammen. Das macht Sebs Siege doch noch viel wertvoller."

Und der 80-Jährige fügte an: "Ich sehe auch keinen Grund, warum er nicht auch eine Ära mit Red Bull startet, wie Michael sie mit Ferrari hatte."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel