Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat ein Luxusproblem.

"Das viele Geld, das ich habe, kann ich gar nicht mehr ausgeben. Dennoch bin ich nicht rundum glücklich", klagte der McLaren-Fahrer im Gespräch mit dem Magazin "Motor Sport aktuell".

Für Hamilton ist jedes Jahr, in dem er nicht Weltmeister wird, vertane Zeit, und seine beiden Schweizer Wohnsitze am Zürichsee und am Genfer See gefallen ihm auch nicht mehr so richtig.

Gerne würde der Brite nach Monaco umsiedeln, allerdings warten sie dort nicht händeringend auf ihn.

Hamiltons Name steht auf einer langen Warteliste von Interessenten, die ein Apartment im noblen Roccabella-Komplex an der Avenue Princesse Grace kaufen möchten - zum Quadratmeterpreis von 85.000 Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel