Force-India-Ersatzpilot Nico Hülkenberg hofft auf ein Stammcockpit beim indischen Rennstall für die kommende Saison.

"Um ehrlich zu sein, würde ich gerne im Team bleiben und nächstes Jahr für sie Rennen fahren", sagte Hülkenberg: "Sollte das nicht klappen, muss ich mich nach einem Plan B umsehen."

Der 23-jährige Emmericher steht seit dieser Saison bei Force India als Test- und Ersatzfahrer unter Vertrag. Zuvor war sein Kontrakt als Einsatzfahrer bei Williams trotz guter Leistungen nicht verlängert worden.

"Ich arbeite hart, um die Schlüsselpersonen und Vijay (Teamchef Vijay Mallya, Anm. d. Red.) zu überzeugen und einen guten Eindruck zu hinterlassen."

Derzeit starten Hülkenbergs Landsmann Adrian Sutil und der Brite Paul di Resta für Force India.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel