Die Hoffnungen von Robert Kubica auf ein baldiges Comeback in der Formel 1 haben sich vorerst zerschlagen.

Der Pole wird zum Start der Saison 2012 nicht wie erhofft im Renault sitzen können. "Auch wenn ich in den letzten Wochen hart gearbeitet habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich noch nicht bereit für 2012 bin", sagte Kubica.

Wie das Renault-Team mitteilte, mache Kubica in seiner Genesung weiter Fortschritte. Kubica könne bereits ohne fremde Hilfe gehen und seine Hand sowie seinen Ellbogen bewegen. Für ein Comeback reiche das jedoch noch nicht aus.

Kubica hatte sich bei einem Rallye-Unfall im Februar in Italien so schwer verletzt, dass er die komplette Saison 2011 verpasst hatte. In einer Notoperation wurde damals seine rechte Hand gerettet, später musste der Pole noch weitere Eingriffe über sich ergehen lassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel