Mercedes-Pilot Michael Schumacher fiebert nach dem letzten Rennen 2011 in Brasilien der neuen Formel-1-Saison entgegen:

"Wir können das nächste Jahr kaum noch abwarten", so der siebenfache Weltmeister: "Aber wir haben einen harten Winter vor uns", so Schumacher.

Aus seiner Hoffnung, in der kommenden Saison mit einem konkurrenzfähigerem Boliden unterwegs zu sein, macht der 42-Jährige keinen Hehl: "Alle Teammitglieder arbeiten hart, um uns dahin zu bringen, wo wir hingehören - nämlich näher an die Siegerstraße. Ich hoffe verzweifelt, dass wir im nächsten Jahr einen ersten Schritt in diese Richtung machen werden."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel