Sebastien Buemi wird in der kommenden Saison offenbar weiterhin in der Formel 1 fahren - allerdings nur als Ersatzpilot.

Der 23-jährige Schweizer hatte sein Cockpit beim Schwesterteam von Red Bull an das künftige Fahrer-Duo Daniel Ricciardo und Jean-Eric Vergne verloren, nach Informationen der schweizerischen Tageszeitung "Blick" soll er den Red-Bull-Teams aber erhalten bleiben.

Wie das Blatt berichtet, plant Red Bull Buemi 2012 als Ersatzpilot für beide Teams, Toro Rosso und Red Bull, zu verpflichten. Dem WM-15. soll ein unterschriftsreifer Vertrag vorliegen.

Jaime Alguersuari hingegen scheint keine Zukunft beim italienisch-österreichischen Rennstall zu haben. Der Spanier ist aber als zweiter Pilot bei HRT im Gespräch. Dort hat bislang nur Pedro de la Rosa ein Steuer sicher.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel