Der ehemalige Formel-1-Pilot Adrian Sutil ist nach seiner Verurteilung zu einer Bewährungsstrafe von 18 Monaten enttäuscht von seinem früheren Kumpel Lewis Hamilton. "Lewis ist ein Feigling, ich will mit so jemandem nicht befreundet sein. Er ist für mich kein Mann", sagte Sutil der "Bild".

Hamilton hatte im Prozess gegen Sutil in München nicht persönlich als Zeuge ausgesagt, sondern nur schriftlich mitgeteilt, dass er nichts gesehen habe.

Der McLaren-Pilot war nach seinem Sieg beim Großen Preis von China zusammen mit Sutil in der Nacht vom 17. auf den 18. April 2011 in einer Disco in Shanghai, wo es zu Sutils folgenschwerer Auseinandersetzung mit dem luxemburgischen Geschäftsmann Eric Lux gekommen war.

Weil Sutil den Teilhaber des damaligen Renault- und heutigen Lotus-Rennstalls mit einem Glas am Hals verletzt hatte, wurde er jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel