Weltmeister Sebastian Vettel darf sich auf sein neues Auto freuen: Red-Bull-Teamkollege Mark Webber war mit dem neuen RB8 beim zweiten Testtag in Jerez schnellster Neuwagen-Pilot.

Die Zeit des Australiers am Mittwoch in Jerez wurde nur von Rekordweltmeister Michael Schumacher unterboten, der aber noch im Mercedes-Auslaufmodell des Vorjahres quasi außer Konkurrenz unterwegs war.

Das alte Auto hat vor allem durch den für 2012 verbotenen angeströmten Diffusor Vorteile gegenüber den aktuellen Modellen.

Der neue Silberpfeil feiert erst beim zweiten Test am 21. Februar in Barcelona Premiere.

Webber lag rund eine Sekunde vor dem insgesamt fünftplatzierten Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen, der bei seinem Comeback am Dienstag im Lotus die erste Bestzeit des Jahres geholt hatte.

Ferrari-Pilot Felipe Massa und Vize-Weltmeister Jenson Button begnügten sich wie am Vortag als Siebter und Achter wieder mit Plätze im hinteren Feld.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel