Mercedes-Pilot Nico Rosberg versprüht an seinem ersten offiziellen Testtag mit dem neuen W03 Zuversicht über den neuen Silberpfeil.

"Mein Gefühl ist sehr positiv", sagte er am Mittwoch in der Mittagspause in Barcelona: "Wir haben schon sehr viel gelernt, wir müssen das neue Auto richtig kennenlernen und verstehen."

Beim ersten Vergleich mit den Konkurrenten hat Rosberg auch schon einige für ihn offenbar angenehme Erkenntnisse gewonnen.

"Ich kann schon ungefähr sehen, wo man im Vergleich zu den anderen ist", sagte Rosberg, verraten wollte er seine Meinung aber noch nicht.

Zufrieden ist Rosberg, dass sein neues Auto im Vergleich zum Vorjahr offenbar von Beginn an recht zuverlässig ist, lediglich ein kleines Hydraulikproblem hatte seinen Teamkollegen Michael Schumacher am Dienstag etwas gebremst.

"Wir arbeiten jetzt zu 100 Prozent an der Leistungsfähigkeit, im letzten Jahr waren es noch 70 Prozent an der Haltbarkeit", meinte er.

Der neue Mercedes wurde erst am Dienstag offiziell vorgestellt, nachdem die Stuttgarter sich eine längere Entwicklungszeit gegönnt hatten.

Vor der eigentlichen Enthüllung in Barcelona hatten Rosberg und Schumacher schon knapp 500 Kilometer bei Funktionstests, Filmaufnahmen und einem privaten Testtag abgespult.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel